Operetten-Lexikon

"Gräfin Mariza" bei der Pramtaler Sommeroperette

Bild

Vom 13. bis 28. Juni 2020 spielt die Pramtaler Sommeroperette die Operette "Gräfin Mariza" von Emmerich Kalman mit dem Textbuch von Julius Brammer und Alfred Grünwald. Das durch und durch ungarische Werk sprüht vor feurig-zündender Musik. Sowohl das Auftrittslied Marizas "Höre ich Zigeunergeigen" als auch Graf Tassilos "Komm, Zigány" enden in einem fulminanten Csárdás, dem Inbegriff der ungarischen Volksmusik. Und wenn schließlich Baron Zsupán die Gräfin gesanglich auffordert, doch mit ihm nach Varasdin zu kommen, sollten auch Sie sich diese Einladung nicht entgehen lassen und im herrlichen Ambiente des Schlosses Zell an der Pram einen wundervollen Operettenabend genießen.

Mit: Agnes Palmisano, Eva Kumpfmüller, Andreas Barth, Clemens Kerschbaumer, Frauke Burg, Harald Wurmsdobler, KS Josef Forstner, u.a.

Orchester sINNfonietta, Chor and more, Kinderchor der Sommeroperette

Musikalische Leitung: Gerald Karl
Regie und Dramaturgie: Elke Maria Schwab

Termine:
Sa. 13. Juni - 19.30h
So. 14. Juni - 18h
Fr. 19. Juni - 19.30h
Sa. 20. Juni - 19.30h
So. 21. Juni - 18h
Fr. 26. Juni - 19.30h
Sa. 27. Juni - 18h
So. 28. Juni - 18h

sommeroperette.at

Zurück